Werke der kleinen KünstlerKunsttherapie für kleine Patienten

Für kurze Zeit in eine andere Welt eintauchen, Schmerzen, Therapien und Ängste vergessen: Die kleinen Patienten der Kinderonkologie, einer Station des Universitätsklinikums Ulm, können dies mithilfe der Kunsttherapeutin Sabine Hartmann tun. Die Maltherapie bietet den Kindern eine Möglichkeit, die oftmals schweren Erlebnisse, die ihre Erkrankung mit sich bringt, zu bewältigen. Dazu benötigen sie lediglich Farben, Pinsel und Fantasie. Die kleinen Künstler sind nicht nur sehr stolz auf ihre Kunstwerke, vielmehr entwickeln sie durch ihre Bilder neue Lebensfreude.

Seit dem Jahr 2002 gibt es diese Form der Therapie in der Ulmer Kinderonkologie, die auch für Eltern eine große Hilfe ist. Denn auch sie malen mit und verarbeiten so die eigenen Ängste und Sorgen um ihr Kind. Finanziert wird die Kunsttherapie seit dem ersten Tag ausschließlich aus Spendengeldern. Damit auch in Zukunft viele kleine Patienten wieder ein Stück Lebensfreude gewinnen können, möchten wir gemeinsam mit Ihnen dieses Projekt dauerhaft und regelmäßig unterstützen.